Einspielrekorde  
weiter nächste Seite weiter
  "Der bewegte Mann" (1994) hieß der mit mehr als sechs Millionen Besuchern wirtschaftlich erfolgreichste deutsche Film der Neunziger, der mit Til Schweiger einen neuen deutschen Kinostar etablierte. Auch die "Werner"-Animationsfilmserie zählte zu den deutschen Gewinnern des Jahrzehnts. Allgemein suchten deutsche Produzenten ihr Heil nach wie vor in Komödien - auf dem schwindelerregenden Niveau von Hollywood-Budgets war keine Konkurrenz möglich, weswegen Regisseure wie Wolfgang Petersen und Roland Emmerich lieber in den USA arbeiteten.   Der Bewegte Mann
Werbemotiv für "Der bewegte Mann", D 1994, R.: Sönke Wortmann
 

 

Werner

       

 

weiter weiter weiter nächste Seite weiter
weiter weiter Das Dschungelbuch weiter